Freya Ladies kuschelt mit Siiri & Myyry...und mit mir! :D

Oh weh, ihr Lieben, jetzt habe ich aber lange nichts von mir hören lesen lassen.
Aber das lag auf keinen Fall daran, das ich nicht wollte. Eher ging es nicht. Schon wieder nervt mich diese ewige Ohrenentzündung. Ich überspringe die Erkältung einfach ganz und fange gleich bei entzündeten Nasennebenhöhlen und Ohren an! :(
Super! Wer einen Geheimtipp hat, immer her damit! 


Irgendwie kam ich auch nicht wirklich zum nähen! Ich konnte mich einfach nicht entscheiden, was ich nähen soll und mit welchem Stoff. Kennt ihr das???


Vor lauter Unschlüssigkeit habe ich erstmal schnell für meinen Neffen eine Mütze gehäkelt! Er hat nämlich bemängelt, das seine vom letzten Jahr zu klein werden würde!
Ich musste auch nur 2 mal neu anfangen, dann lief es endlich wieder! Manchmal ist halt einfach der Wurm drin! Ich war immer noch verzweifelt, deshalb bekommt seine Schwester nun auch eine Mütze und ich hoffe sie lesen den Blog hier nicht! (Achtung Schwesterherz: hier hättest Du den beiden kurz die Augen zu halten müssen!) Deshalb gibt es auch noch kein Foto! :) 

Aber letztes Wochenende habe ich dann einfach losgelegt: Und zwar mit der Freya Ladies von Finnleys aus einem schwarzen Steppstoff und dem fliederfarbenen Jersey Siiri & Myyry von Paapii Design. Die Finnen haben mir es ja angetan!


Bei der Freya hat man ja 1.000 verschiedene Möglichkeiten! Gar nicht so leicht, sich auch da zu entscheiden! ;) (Da waren sie wieder, meine Probleme!)
Ich habe die Größe 38 genäht, weil ich mir mit dem Steppstoff nicht so sicher war, aber das war wirklich ausreichend. Ich denke Gr. 36 hätte es auch getan!

Aber nun ist sie fertig und thadaaaa: seht selbst!





Alles Liebe,
Sandra

Schnittmuster: Freya Ladies Gr. 38 von Finnleys
Stoffe: Steppstoff vom Stoffmarkt , Jersey "Siiri & Myyry" von Paapii Design    

Kommentare

  1. Bei dem tollen Kragen kann ich gut verstehen, dass du dich für diesen Schnitt entschieden hast. Sieht toll aus!
    Meine Mutter geht seit Jahren einmal wöchentlich in die Sauna und hat somit ihre Nasennebenhöhlenentzündungen und Stirnhöhlenentzündungen im Griff. Wehe sie geht mal nicht regelmäßig (z.B. wegen eines gebrochenen Beines vor zwei Jahren) fängt es sofort wieder an. Vielleicht hilft dir das ja auch.
    GLG Uli

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Uli,
    dankeschön. Der Kragen ist super! :) Passt perfekt bei dem Wetter!
    Ja, Sauna wäre auch nochmal so eine Idee!!! :)
    Werde ich auf jeden Fall mal probieren!
    Alles Liebe,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Also zur Belüftung der Ohren und damit Vorbeugung der Mittelohrentzündung kann ich Dir nur raten viel mit dem Strohhalm zu trinken , k -k-k zu sprechen und zu schlucken...also viel trinken. Das Öffnet die Tuba auditiva und luft gelangt ins Mittelohr. Wenns nicht feucht ist können Keime nicht gut überleben. Nicht schneutzen ...ja ich weiß das klingt ekelig. Mit dem Schneutzen presst man die Keime nur in die tuba auditiva und schon ist das Ohr mitbetroffen. Ich schwöre auf frischen Thymian als Inhalation und als Tee. Ich hoffe das hilft Dir...liebe Grüße Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Maria,
      dankeschön!!!! Damit hast Du völlig recht! Das muss man erstmal wissen, hatte vorher noch nie Probleme mit den Ohren!
      Liebe Grüße, Sandra

      Löschen
  4. Toll!
    Der Stoff gefällt mir!
    LG Malu

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kleiner Stier...

Herr Bieber

Käthes Schwester von Konfetti Patterns